NEO-flach-C

(MCHÖU) geschirmt, EMV-Vorzugstype

Logo Image
Produktfoto
Technische Daten
  • Spezial-Neopren-Flachleitung geschirmt in
    Anlehnung an DIN VDE 0250, Teil 809
  • Temperaturbereich
    bewegt -30°C bis +80°C
    nicht bewegt -40°C bis +80°C
  • Nennspannung U0/U 300/500 V
  • Prüfspannung 3000 V
  • Mindestbiegeradius
    15x Leitungsdicke
  • Strahlenbeständigkeit
    bis 50x106 cJ/kg (bis 50 Mrad)
Aufbau
  • Cu-Litze blank oder verzinnt nach
    DIN VDE 0295 Kl.6, feinstdrähtig,
    BS 6360 cl.6, IEC 60228 cl.6
  • Aderisolation aus Spezial-Gummi
  • Aderkennzeichnung nach DIN VDE 0293
    - bis 5 Adern farbig
    - ab 7 Adern schwarz mit fortlaufendem
    weißem Ziffernaufdruck
  • Schutzleiter GN-GE
  • Adern einzeln geschirmt
  • Adern nebeneinander liegend
  • Abschirmgeflecht aus Cu-Drähten,
    ca. 85% Bedeckung
  • Außenmantel aus Spezial-Neopren
  • Mantelfarbe: schwarz (RAL 9005)
Eigenschaften
  • Außenmantel kältebeständig
  • weitgehend ölbeständing
  • extrem kleine Biegeradien
  • hohe Flexibilität
  • geringer Platzbedarf
  • Paketiermöglichkeit
  • durch die hohe Abschirmdichte wird eine
    störfreie Übertragung von Signalen bzw.
    Impulsen sichergestellt
  • Verwendung im Freien
Prüfungen
  • Brennverhalten
    nach DIN VDE 0482-332-1-2
    DIN EN 60332-1-2, IEC 60332-1 (entspricht
    DIN VDE 0472 Teil 804 Prüfart B)
Hinweise
  • G = mit Schutzleiter GN-GE
Verwendung
Flachleitungen in Neopren-Ausführung werden vorwiegend als Schleppleitung für Krananlagen, Flurförderanlagen und Regalbediengeräten eingesetzt. Neopren-Export-Ausführung mit UL-Zulassung auf Anfrage.
Montagehinweise
Kabeltrommeln die mit Flachleitungen bewickelt sind, müssen stehend auf dem Flansch transportiert werden. Die gute Biegbarkeit ist nur in einer Ebene möglich. Daher sind die entsprechenden Montagehinweise zu beachten. U. a.
  • Die Leitungswagen auf die Schiene oder Träger setzen und in der Anlaufstrecke zusammenschieben. Der Abstand zwischen den Auflageflächen von zwei Leitungswagen muss größer sein, als die doppelte Stärke eines Leitungspaketes.
  • Bei der Paketierung beginnt man mit dem niedrigsten Querschnitt, der auf den Auflageflächen aufliegt und baut so weiter auf, dass der stärkste Querschnitt oben liegt.
  • Weiter ist auf eine symmetrische Lastverteilung zu achten.
  • Bei vieladrigen Flachleitungen mit kleinem Querschnitt, kleiner 2,5 mm², die aufgrund ihrer geringen Zerreißkraft gefährdet sind, sollten ca. 10% Reserveadern einkalkuliert werden.
EMV = Elektromagnetische Verträglichkeit
Um die EMV-Eigenschaften zu optimieren, empfehlen wir eine beidseitige und großflächige Rundumkontaktierung des Kupfergeflechtes.
CE = Das Produkt ist konform zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU.
Downloads
Datenblatt
Werksbescheinigung

Art.-Nr.

Aderzahl x
Nennquer-
schnitt mm²

Außen-
maße

ca. mm

Cu-Zahl

kg / km

Gewicht

ca. kg / km

Preis

EUR / 100m

Cu 150,-

28100

8 G 1,5

7,9 x 42,0

231,0

520,0

1941,00

28101

12 G 1,5

7,9 x 61,0

346,0

790,0

2111,00

28102

4 G 2,5

8,5 x 25,5

164,0

420,0

1821,00

28103

6 G 2,5

8,5 x 34,5

247,0

540,0

2427,00

28104

12 G 2,5

8,9 x 68,0

494,0

1000,0

3598,00

28302

4 G 25

16,0 x 51,0

1116,0

1650,0

7120,00