JE-LiHCH

Bd Industrie-Elektronikkabel, halogenfrei

Produktfoto
Technische Daten
  • Industrie-Elektronikkabel in Anlehnung an
    DIN VDE 0815
  • Leiterwiderstand bei 20°C
    39,2 Ohm/km
  • Temperaturbereich
    bewegt -5°C bis +50°C
    fest verlegt -30°C bis +70°C
  • Betriebsspitzenspannung 225 V
    (nicht für Starkstrom-Installationszwecke)
  • Prüfspannung
    Ader/Ader 500 V
    Ader/Schirm 2000 V
  • Isolationswiderstand
    min. 100 MOhm x km
  • Betriebskapazität max. 120 nF/km
    (bei Kabeln bis zu 4 Paaren 20%ige
    Überschreitung der Werte möglich)
  • Kapazitive Kopplung
    bei 800 Hz max. 200 pF/100 m
    (20% der Werte, mindestens jedoch
    ein Wert, dürfen bis 400 pF betragen)
  • Mindestbiegeradius
    7,5x Kabel Ø
  • Strahlenbeständigkeit
    bis 100x106 cJ/kg (bis 100 Mrad)
  • Brandlastwerte
    siehe Technische Informationen
Aufbau
  • Cu-Litze blank, 7x0,3 mm
  • Aderisolation aus Polymer
    Mischungstyp HI1 oder HI2
    nach DIN VDE 0207 Teil 23
  • Isolierwanddicke 0,3 mm
  • Aderkennzeichnung nach DIN VDE 0815
    (mit Ringfarben der Ringgruppen)
  • je 2 Adern zum Paar, je 4 Paare zum
    Bündel, und Bündel in Lagen verseilt (bei
    2 paarigem Kabel 4 Adern zum Sternvierer
    verseilt)
  • Folienbewicklung
  • Schirmgeflecht aus Cu-Drähten 0,2 mm,
    Bedeckung ca. 85%
  • Außenmantel halogenfrei
    Mischungstyp HM1 oder HM2 nach
    DIN VDE 0207 Teil 24
  • Mantelfarbe: grau (RAL 7032)
Eigenschaften
  • Installationskabel sind für
    Starkstrom-Installationszwecke und für
    Erdverlegung nicht zugelassen.
Prüfungen
  • Brandprüfung nach
    DIN VDE 0482-332-3, BS 4066 Teil 3,
    DIN EN 60332-3, IEC 60332-3 (bisher
    DIN VDE 0472 Teil 804 Prüfart C)
  • Korrosivität von Brandgasen
    nach DIN VDE 0482 Teil 267,
    DIN EN 50267-2-2, IEC 60754-2
    (entspricht DIN VDE 0472 Teil 813)
  • Rauchdichte nach DIN VDE 0482
    Teil 1034-1+2, DIN EN 61034-1+2,
    IEC 61034-1+2, BS 7622 Teil 1+2
    (bisher DIN VDE 0472 Teil 816)
Hinweise
  • Bei 2-paarigen Kabeln:
    Adern zum Sternvierer verseilt
Verwendung
Halogenfreie Installationskabel mit verbessertem Brandverhalten im Brandfall werden zur Fernsprechübertragung, Mess- und Signalzwecken verwendet. Die Ausführung mit Kupfergeflecht (C) schützt die Übertragungskreise gegen elektrische Störfelder. Eine Brand-Weiterleitung wird durch den hohen Sauerstoffindex der Isolierung und des Mantels verhindert. Sie geben im Brandfall keine korrosiven Gase ab. Sie werden vorzugsweise für Fernmeldeinstallationen innerhalb von Gebäuden verwendet. Die Kabel sind zur festen Verlegung in brand- und feuergefährdeten Bereichen, trockenen und feuchten Räumen sowie in, auf und unter Putz geeignet.
EMV = Elektromagnetische Verträglichkeit
Um die EMV-Eigenschaften zu optimieren, empfehlen wir eine beidseitige und großflächige Rundumkontaktierung des Kupfergeflechtes.
CE = Das Produkt ist konform zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU.
Downloads
Datenblatt
Werksbescheinigung

Art.-Nr.

Paarzahl x
Querschnitt
mm²

Ader-Ø

ca. mm

Anzahl
der
Bündel

Außen-Ø

ca. mm

Cu-Zahl

kg / km

Gewicht

ca. kg / km

Preis

EUR / 100m

Cu 100,-

34350

2 x 2 x 0,5

1,6

-

6,8

44,0

102,0

434,00

34351

4 x 2 x 0,5

1,6

1

9,1

80,0

168,0

571,00

34352

8 x 2 x 0,5

1,6

2

11,4

152,0

297,0

831,00

34353

12 x 2 x 0,5

1,6

3

13,3

192,0

357,0

1034,00

34354

20 x 2 x 0,5

1,6

5

16,4

288,0

555,0

1384,00

34355

32 x 2 x 0,5

1,6

8

19,6

439,0

852,0

1833,00

34356

40 x 2 x 0,5

1,6

10

21,7

531,0

1005,0

2096,00